Berührungspunkte

Zielgruppe Architekten



 

Konzeptentwicklung und Redaktion des Magazins "Berührungspunkte" (2000 bis 2007):


 


Über Themen reden


Produkte bekommen Mehrwert, indem sie in einen kulturellen Zusammenhang gestellt werden. Jedes Magazin behandelt interdisziplinär aus verschiedenen Blickwinkeln Themen wie "Vertrauen", "Helden", "Spiele". Die Kommunikationsinitiative "Berührungspunkte" ist ein Zusammenschluss der Unternehmen FSB, GIRA und KEUCO, die in dieser Kooperation Architekten ansprechen. (Agentur: gambit marketing & communications GmbH, Dortmund)

 

Lust zu lesen?

Portraits des Malers Friedel Anderson (download pdf).

Interview mit dem Physiker Metin Tolan (Download pdf).

Themen gestalten: Architekturwettbewerb

Das Ziel, Themen der Architektur auf die Agenda zu setzen, wurde mit dem Ausschreiben eines Architekturwettbewerbs für (eingeladene) Studentengruppen konsequent fortgeführt. Welche Projekte könnte man auf der Fläche des ehemaligen Hoesch-Stahlwerks in Dortmund realisieren? Die Architekturstudenten aus Graz, Delft und Darmstadt entwarfen Zukunftsvisionen: Ein Zentrum für den Katastrophenschutz, in dem Retter und Helfer aller Sparten ein hervorragendes Übungsgelände finden. Oder: ein Studienzentrum, das unterschiedliche Nationalitäten zusammenführt. Oder: neue Wohnformen für Alte und Junge.

 

 

Ergebnisse präsentiert in einem Buch

Zur Grundidee jeden Projektbeitrags - Leben im Alter oder Arbeitsnomaden - präsentierte ein redaktioneller Beitrag zum Thema weiterführende Informationen. Alle Ergebnisse sowie die zukunftsorientierten Textbeiträge sind in dem Buch p-west 2020 zusammengeführt. Das Buch erschien auch in englischer Sprache.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!